Startseite > Artikel > Nestlé, Greenpeace, Orang Utans und ein Video

Nestlé, Greenpeace, Orang Utans und ein Video

Greenpeace hat einen Spot gedreht, der mittels Kit-Kat-Werbesatire auf die Beteiligung des Nestlé-Konzerns an der  Urwaldzerstörung aufmerksam machen soll. Nestlé kauft Palmöl von der Firma Sinar Mas, die für ihre Plantagen grosse Teile des Regenwaldes abholzt und zerstört damit nicht nur den Lebensraum von Orang Utans. Leider beschränkt sich Greenpeace in seinem Spot auf die Verurtailung des Verbrechens gegen diese bedrohte Tierart und zeigt nicht die direkten Auswirkungen der Regenwaldabholzung auf die indigene Bevölkerung Südamerikas. Aber das ist anscheinend auch nicht das Kampfgebiet von Greanpeace.

Die Werbesatire ist jedenfalls gut gelungen und tauchte bei Youtube auf. Nestlé liess das Video wegen angeblicher Copyright-Verletzungen entfernen und hat nun den Nestlé-Produktfreien Salat: Das Video verbreitet sich in Windeseile im Netz und ist jetzt auch hier zu sehen. 🙂

Vielen Dank an Lemmy fürs Drauf-Aufmerksam-Machen!

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: